175.210

Verordnung über die Grenzen der Bezirke, der Schul- und Kirchgemeinden sowie der Feuerschaugemeinde Appenzell

vom 22.10.2007 (Stand 01.05.2022)
Der Grosse Rat des Kantons Appenzell I. Rh.,

gestützt auf Art. 27 Abs. 2 der Kantonsverfassung vom 24. Wintermonat 1872,

beschliesst:
Art. 1
 
1

Die Grenzen der Bezirke, der Schul- und Kirchgemeinden sowie der Feuerschaugemeinde Appenzell sind gestützt auf die Grossratsbeschlüsse über die Grenzbeschriebe der Bezirke des inneren Landesteils vom 29. November 1920, über Grenzbeschriebe der Schulgemeinden vom 29. November 1921, über Grenzbeschriebe der Kirchgemeinden vom 13. September 1921 und über den Grenzbeschrieb der Feuerschaugemeinde Appenzell vom 29. November 1962 auf einem elektronischen Datenträger, welcher beim kantonalen Amt für Geoinformation hinterlegt ist und in geeigneter Form publiziert wird, festgehalten. *

2

Änderungen an den Hoheitsgrenzen bedürfen eines Beschlusses des Grossen Rates.

3

Die amtliche Vermessung auf dem Datenträger wird vom Nachführungsgeometer periodisch nachgeführt.

Art. 2
 
1

Der Grosse Rat hört vor der Festlegung von Grenzänderungen die betroffenen Bezirke und Gemeinden an. Vorbehalten bleiben anderslautende Bestimmungen in Gesetzen im formellen Sinne.

Art. 3
 
1

Dieser Beschluss tritt nach Annahme durch den Grossen Rat in Kraft.

cGS -

Anhänge

Änderungstabelle – Nach Beschluss

Beschluss Inkrafttreten Element Änderung cGS Publikation
22.10.2007 22.10.2007 Erlass Erstfassung -
25.10.2021 01.01.2022 Art. 1 Abs. 1 geändert 2021-37
25.10.2021 01.01.2022 Anhang Planbeilage 1 Inhalt geändert 2021-37
07.02.2022 01.05.2022 Anhang Planbeilage 3 Inhalt geändert 2022-16

Änderungstabelle – Nach Artikel

Element Beschluss Inkrafttreten Änderung cGS Publikation
Erlass 22.10.2007 22.10.2007 Erstfassung -
Art. 1 Abs. 1 25.10.2021 01.01.2022 geändert 2021-37
Anhang Planbeilage 1 25.10.2021 01.01.2022 Inhalt geändert 2021-37
Anhang Planbeilage 3 07.02.2022 01.05.2022 Inhalt geändert 2022-16